Ich persönlich war nie ein Fan von herkömmlichem Makeup-Entferner. Die bestehen zum Großteil aus irgendwelchen Stoffen, die kein Mensch kennt und verschlimmern in der Regel das Hautbild. Auch von Naturkosmetik-Produkten war nie wirklich überzeugt. Und wie es so kommen musste, war auch ich irgendwann man auf einer Putz-Party eingeladen. Da ging es dann stundenlang und richtiges sauber machen, welche Wundermittel man für welche Oberflächen benutzen muss blablabla…

Doch tatsächlich kam auch was Gutes bei raus:

Waschbare Abschminktücher

AbschminkpadsFür diese Teile braucht man genau eine Zutat: Wasser. Kein Makeup-Entferner, kein Öl, kein gar nichts. Einfach nass machen, alles wegschrubbeln und am Ende der Woche mit den Handtüchern in die Wäsche schmeißen.

Einen kleinen Nachteil haben sie nun leider doch: sie bestehen aus 100% Polyester, wodurch vor allem beim Waschen auch wieder Mikroplastik ins Abwasser gerät. Doch nun hab ich die Dinger und werde sie benutzen, bis es eben nicht mehr geht. Kaufen würde ich mir sie vermutlich nicht mehr, das war schon lange vor meiner Umstellung.

 

 

Selber machen:

Man nehme:

  • zwei Stücke Baumwollstoff, ein recht glattes und ein leicht angerautes (wie ein weiches Handtuch)
  • Nadel und Faden

und nähe diese beiden Teile aneinander. Ganz einfach.

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.