Unverpackt-Läden

Seit einigen Jahren gibt es vor allem in größeren Städten immer mehr Möglichkeiten, unverpackte Lebensmittel direkt im Laden zu bekommen. In diesen Läden kann man die dort angebotenen Produkte in mitgebrachte Behältnisse abfüllen und so jegliche Form der Verpackung sparen. An der Kasse wird dann die Tara abgezogen. Von Nudeln über Müsli bishin zu Backpulver bekommt man hier alles. Oft werden neben regionalem Gemüse auch noch einige Goodies angeboten, die man im alltäglichen Leben so braucht.

Vorstellung: der Schüttgut in Stuttgart

So zum Beispiel kann man im Schüttgut in Stuttgart sogar sein Waschmittel aus großen Kanistern abfüllen. Der kleine Laden in der Nähe der Schwabstraße führt alle gängigen Utensilien, die man als Zero Wastler so braucht. Neben Brot von einer örtlichen Bäckerei bekommt man hier auch alles Nötige für die Küche, das Bad und zum Sauberhalten der eigenen vier Wände. Selbstverständlich durchgehend in Bio-Qualität.

Preislich gesehen gibt es hier schon nochmal einen kleinen Unterschied, aber darauf muss man sich bei der Umstellung auf einen besonderen Lebensstil immer rechnen. Zumal man den Mehraufwand der Betreiber dieser Läden auch erst einmal wertschätzen sollte.

Schüttgut in Stuttgart

Mein Tipp:

Geht lieber unter der Woche dort hin, an den Wochenenden kann man sich in dem schnuckeligen Laden kaum umdrehen, sehr zum Wohle des Ehepaar Wedlich, den Gründern des Schüttguts.